Schützenfest lässt die Zweite in der Tabelle weiter klettern

Mit vier Siegen im Rücken und einer gehörigen Portion Selbstvertrauen ausgestattet, ging es heute Morgen in die Heimpartie gegen den Tabellenvorletzten aus Vettweiß. Wer es um 11:00 Uhr geschafft hatte sich am Sportplatz einzufinden, wurde durch zahlreiche Tore belohnt.

news-details
Foto:



Kaum war angepfiffen durften die Gäste aus Vettweiß schon wieder zum Anstoßpunkt. Keine  drei Minuten waren gespielt, ehe „Schnee“ Schneeweiß bereits die Führung erköpfte. Eine ziemlich einseitige Partie sollte das Trainergespann Meisenberg /Zimmermann in Folge von der weiß gekalkten Seitenlinie aus verfolgen. Die Angriffslust und Torgefahr der Gäste war gleich Null, so wird am Ende in diesem Spielbericht vermerkt stehen. „Schnee“ Schneeweiß mit Tor Nummero #2 per Foulelfmeter und Alex Wildrath mit dem Pausenpfiff sorgte für die verdiente Halbzeitführung.


Gute Besserung sei an dieser Stelle an den Torwart von Vettweiß gerichtet, der sich leider beim dritten Treffer schwer verletzte und per Krankenwagen abgeholt werden musste.


Halbzeit 2 brachte das gleiche Bild - Einbahnstrassenfußball. Thomas Merten 4:0. In seinem ersten Spiel für unsere Elf konnte Milazim direkt einen Treffer erzielen (5:0) – Herzlichen Glückwunsch. Thomas Merten 6:0. Am Ende des Spiels konnte sich mit Carlo Matzanke noch jemand auf der Torschützenliste eintragen, den es seit längerem dort nicht mehr gegeben hat (7:0,8:0).