Nach 6 Jahren geht es freiwillig zurück in die Kreisliga B

Die erste Mannschaft der SG Vossenack/Hürtgen wird in der kommenden Saison 2022/2023 in der Fußball-Kreisliga B antreten und damit nach 6 Jahren "Good Bye" Kreisliga A sagen.

news-details
Nach 6 Jahren in der Kreisliga A verzichtet die SG freiwillig. Foto: SG Vossenack/Hürtgen



Schweren Herzens haben sich die Verantwortlichen der beiden Vereine FC Germania Vossenack und FC Grenzwacht Hürtgen dazu entschlossen, das Team trotz des sportlich erreichten Klassenerhalts, der nicht zuletzt dank zweier emotionaler Derbysiege im Saisonendspurt gelang, aus der Kreisliga A zurückzuziehen. Im Vorfeld waren zahlreiche intensive Gespräche geführt worden. Daran beteiligt waren auch viele Spieler, die dem Verein auch weiterhin die Treue halten werden.

Der Entschluss reifte, weil viele Leistungsträger ihre Karrieren beenden, aus familiären oder beruflichen Gründen kürzertreten oder das Team zum Ende dieser Spielzeit verlassen werden; Nachwuchsspieler oder
Zugänge von anderen Clubs sind nicht in Sicht. Die SG ist deshalb überzeugt, dass es - auch wenn der Rückzug nach sechs grandiosen Spielzeiten in der Kreisliga A äußerst schmerzhaft ist - zugunsten der
Entwicklung der Mannschaft richtig ist, einen Schritt zurück zu machen und sich in der Kreisliga B unter dem neuen Trainer Ullrich Ollesch neu aufzustellen.

Ein riesiges Dankeschön gilt allen, die in den vergangenen Jahren zu den großartigen sportlichen Erfolgen in der Kreisliga A beigetragen haben - auf dem Platz als Spieler und Trainer und auch daneben als Fan! Es war eine geile Zeit! Und: Wir kommen wieder - keine Frage!