Sven Salentin sichert enorm wichtigen Sieg in Stockheim

In einer wahren Hitzeschlacht begegneten sich am Sonntag Nachmittag zum Abstiegsendspiel die beiden Mannschaften aus Stockheim und Vossenack/Hürtgen.

news-details
Foto:

Trainer Gilles hatte einen starken Kader beisammen und trotz der Sportwoche in Hürtgen, trotz des Heimspiels der Ersten Mannschaft, die zum großen Teil sogar die erste Halbzeit als Zuschauer anwesend war und trotz der für die Zweitvertretung ungewöhnlichen Anstoßzeit hatte man viele Unterstützer mit nach Stockheim gebracht.

Es war also angerichtet für einen packenden Abstiegskampf. Unsere zweite fand in diesem Krimi zunächst besser ins Spiel und erarbeitete sich einige Einschussmöglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. Nach einer Trinkpause zur Mitte der ersten Halbzeit verlor man jedoch etwas den Faden und das Spiel wurde ausgeglichener. Mit einem torlosen Unentschieden ging es in die Pause.

In Halbzeit zwei bot sich ein ähnliches Spiel. Die Hitze war beiden Teams anzumerken. Das Chancenplus bot sich weiterhin für die Gäste, allerdings hatten Knipser Alex Wildrath und Kevin Braun kein Glück bei den größten Chancen. Auf der Gegenseite hatte Stockheim nach einem Eckstoß die Doppelchance zur Führung, als Keeper Hutmacher und Kapitän Stefan Huppertz auf der Linie klärten und der Nachschuss am Pfosten landete.

Es war abzusehen, dass an diesem Tag ein Treffer der Knockout für den Gegner darstellen würde. Und in der 85. Minute war es soweit. Nach kurzem Lauf entlang der Torauslinie entschied Routinier und Schlitzohr Salentin sich gegen einen Rückpass auf den heraneilenden Grunwald, in dessen Richtung sich die Abwehrspieler orientierten und schob den Ball zum umjubelten 1:0 in die kurze Torwartecke. Stockheim hatte dem Treffer nichts mehr entgegenzusetzen und so feierte man diesen eminent wichtigen Dreier, der einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt darstellt.

Bilder