Punkteteilung zum Rückrundenauftakt gegen SC Jülich

news-details
Foto:

Nach über 3 Monaten Pause startete am Sonntag nun endlich auch unserer Erste Mannschaft in die Rückrunde. Als Gegner hatte sich niemand anderes als der Tabellenzweite vom SC Jülich in Hürtgen angekündigt.
Im Hinspiel unterlag man den Herzogstädtern verdient mit 2:0, im Rückspiel wollte man die Gäste auf heimischem Geläuf aber deutlicher ärgern.


Das Spiel begann für die SG beinah nach Maß, nur die Latte rettete Jülich vor einem frühen Rückstand. Auf der anderen Seite tauchten die Gäste nach einem Freistoß auf den zweiten Pfosten frei vor Benno Schneider auf, verzogen aber deutlich rechts vorbei. Ein intensives Spiel entwickelte sich, in dem mehr und mehr der Unparteiische in den Blickpunkt geriet, der durch seine Konversation mit drei Jülicher Akteuren auffiel. Bis zur Pause sollten jedoch keine Treffer fallen.

Nach dem Seitenwechsel wurde es zunächst bunt. In der 54. Minute zückte der Schiedsrichter für den Jülicher Farahat nach einer Beleidigung die berichtige Matchstrafe. Obwohl die Gäste ab diesem Zeitpunkt in Unterzahl spielten, konnten sie durch Hermanns in der 68. Spielminute nicht unverdient in Führung gehen. Jülich verpasste es aber nach der Führung „den Sack zuzumachen“ und musste in einer turbulenten Schlussphase den umjubelten Ausgleich durch einen sehenswerten Kopfballtreffer von Marc Wildrath (90.) hinnehmen.
Kurz zuvor waren auf Seiten der Gäste Sergio Ascione, er soll Dreck auf den Boden geworfen haben und Michael Hermanns, er kam der Anweisung nicht nach, sofort nach einem Foulspiel aufzustehen, mehr als fragwürdig mit der Ampelkarte vom Platz geflogen.

Nach der langen Winterpause ein geglückter Rückrundenstart unserer Truppe, bei dem die Einstellung von der ersten bis zur letzten Minute gestimmt hat, auch wenn spielerisch nach der langen Pause noch nicht alles geklappt hat.


Weiter geht es am kommenden Sonntag mit zwei Auswärtsspielen für unsere Seniorenteams. Unsere Zweite tritt die Reise zum SV Kurdistan, die zurzeit auf Platz 3 liegt, an. Anstoss ist um 13:00 Uhr. Um 15:00 Uhr geht es für unsere Erste beim direkten Tabellennachbarn und Mitaufsteiger SV Kelz um Punkte.