Nachbarschaftsduell gegen Gey endet 2:2

Ein intensives Nachbarschaftsduell sahen die zahlreichen Zuschauer am heutigen Samstag Nachmittag beim Spiel unserer SG V/H gegen den Ortsnachbarn aus Gey. Am Ende der hart umkämpften 90 Minuten und nach zwei Treffern von Thomas Huppertz und Niklas Krumpen bleibt unsere Elf auch nach dem 4. Spieltag weiter ungeschlagen. Nach guter Leistung und zweimaligem Rückstand stand es am Ende 2:2.

news-details
Foto: n/a

Nach dem Sieg unserer Zweitvertretung wollte es die erste Mannschaft genauso machen. Trainer Degenhardt vertraute dabei folgender Elf:

Schneider, Langwald, Schröder, Degenhardt, Bünten, Salentin, Grunwald, Hallmanns, Krumpen, Huppertz Th., Hermanns

Auf der Bank nahmen Weinberger, Huppertz S. und Jansen Platz. Verletzungsbedingt fehlten Jan Wildrath und Johannes Schaaf, gesperrt Marc Wildrath und Mike Robertz und im Urlaub Malek Meriah.

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Bereits nach wenigen Minuten konnte Gey den Führungstreffer markieren, nachdem in der Abwehr nicht energisch genug verteidigt wurde. Damit entfiel auch das ansonsten häufige Abtasten zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Die Heimmannschaft war durch das frühe Gegentor allerdings wenig geschockt und spielte überlegen. Die erste Torchance hatte Kapitän Salentin. Nach Flanke von Markus Langwald spitzelte er den Ball Richtung Geyer Gehäuse. Der Torwart konnte den Ball an die Latte lenken und den Ausgleich verhindern. Kurz darauf war es Niklas Krumpen, der einen hohen Ball technisch anspruchsvoll mit der Brust mitnahm, am Gegner vorbei legte, aber leider auch am Schlussmann der Gäste scheiterte. Gey sah sich in dieser Phase in die eigene Hälfte gedrängt und verlegte sich aufs kontern.

Der verdiente Ausgleich sollte zehn Minuten nach der Führung fallen. Hallmanns spielte einen Freistoß in Richtung langen Pfosten wo Thomas Huppertz goldrichtig stand und per Kopf traf. Die erste Chance zur Führung hatte kurze Zeit später Tino Hermanns, der allerdings mit dem Schuss etwas zu lange zögerte und noch von einem Geyer Abwehrmann „geschnappt“ wurde. 
In der 35. Minute zeigte Gey bei einem schönen Konter, dass man auch aus wenigen Chancen Tore erzielen kann und ging erneut in Führung. Wieder sah die Abwehr nicht gut aus, das war vermeidbar.
Mit dieser für Gey schmeichelhaften Führung ging es in die Kabine.

Halbzeit zwei begann mit der schwächsten Phase der SG. Man benötigte 10 Minuten um wieder in die Partie zu finden und an die erste Hälfte anzuknüpfen. Danach war man wieder überlegen. Michael Jansen wurde für Sven Salentin eingewechselt und prüfte sogleich den Geyer Keeper mit einem Distanzschuss. Nach 70 Minuten erlöste Krumpen den Anhang mit dem 2:2. Degenhardt wechselte Huppertz für Langwald ein und Vossenack war weiterhin feldüberlegen. Gey blieb allerdings über Konter stets gefährlich und konnte letzten Endes etwas glücklich einen Punkt auf fremdem Platz gewinnen.


In der nächsten Woche messen sich erste und zweite Mannschaft mit den Mannschaften aus Winden. Anpfiff ist für die Zweite um 13 Uhr und für die Erste um 15 Uhr.