Kleine Siegesserie reißt im Heimspiel gegen Lendersdorf

Der Tabellenzweite aus Lendersdorf war bereits vergangenen Sonntag zu Gast in Vossenack. Nachdem unsere SG zuletzt eine kleine Serie mit 3 Siegen in Folge starten konnte, ein echter Prüfstein auf dem Weg aus dem Tabellenkeller.

news-details
Foto: n/a

Nach 90. Min sollte ein gutes und abwechslungsreiches Kreisliga B Spiel über die Bühne gegangen sein. Aber alles der Reihe nach. Die Anfangsphase gehörte der SG und man hatte sich vorgenommen, die am letzten Wochenende schwächelnden Favoriten aus Lendersdorf ein Bein zu stellen. Aggressiv und mit fälligen Kombinationen begannen unsere Mannen das Spiel und die Gäste hatten es sichtbar schwer ins Spiel zu finden. Dennoch setzten sie den ersten Glanzpunkt der Partie. 0:1 hieß es nach der ersten gefährlichen Aktion und einem schnell vorgetragenem Angriff der Lenderdorfer. Die Gästeführung war allerdings nicht von langer Dauer. Nach einer Flanke und Kopfballverlängerung von Huppertz, war Alexander Schröder zur Stelle und brachte das Leder zum verdienten Ausglich im Tor unter. Es sollte aber noch besser kommen. Joachim Harsch aus spitzen Winkel und einem „Torwarttunnel“ zur durchaus verdienten 2:1 Pausenführung.

Mit Beginn der 2. Hälfte ein deutliches Zeichen der Gäste. Sie wechselten gleich zwei mal und das Spiel kippte in der Folgezeit. Lendersdorf spielte nun mit mehr Engagement und Zug zum Tor. Folgerichtig war es eine Frage der Zeit, wann der Ausgleich fallen sollte. Ab der 50 min. war es soweit, innerhalb von 10 Minuten wurde das Ergebnis auf den Kopf gestellt. Aus der 2:1 Führung wurde ein 2:4 Rückstand. Zwar gelang es der SG danach wieder mehr Kontrolle über das Spiel zu bekommen, doch ein Tor sollte nicht mehr herausspringen. In einer unterhaltsamen Partie entführt Lendersdorf die Punkte aus Vossenack.