Hygienekonzept für unsere Heimspiele in Hürtgen

news-details

Mit der steigenden Corona-Inzidenzzahl im Kreis Düren, gelten ab sofort für Veranstaltungen des F.C. Grenzwacht auf dem Sportplatz in Hürtgen verschärfte Bedingungen. Es wird dringend um Beachtung des folgenden Hygienekonzepts gebeten.

Regeln für den Spielbetrieb der Seniorenmannschaften der SG
Vossenack-Hürtgen auf der Anlage des
FC Grenzwacht e.V. 1931 Hürtgen:

1. Betreten der Sportanlage
• Der Sportplatz wird nur über das Hauptfußgängertor an der Kirchstraße betreten.

• Jede Person ist verpflichtet, sich bei Ankunft in die Anwesenheitslisten (digital per App oder handschriftlich) einzutragen und die Hände gründlich zu desinfizieren. Dazu stehen entsprechende Desinfektionsmittel bereit. Im Falle von Unverträglichkeiten sind umgehend die Toiletten des Vereinsheim (Zutritt über Eingangstür Altbau) aufzusuchen. Dort müssen die Hände bis zum Handgelenk mindestens 30 Sekunden mit heißem Wasser und Seife gereinigt werden.

• Die Kontaktdaten der Spieler, Trainer, Schiedsrichter und Betreuern werden in den Kabinen erfasst.

• Beim Betreten der Sportanlage wird nochmals ausdrücklich auf die Einhaltung der Abstände und das Tragen einer Maske hingewiesen.


2. Auf der Sportanlage
• Die Imbissbude ist geöffnet und ist ein separater Bau im Außenbereich ohne innenliegende Sitzbereiche. Es werden nur Getränke in Flaschen ausgegeben. Der Zugang zur Imbissbude wird als „Einbahnstraße“ ausgeführt, so dass eine geordnete Wegführung und Trennung von Kasse und Getränkeausgabe gegeben ist. Die Imbissbude ist mit einem Spuckschutz ausgestattet.

• Die WC-Anlagen sind zur Benutzung geöffnet. Die Damen WCs bestehen aus 2 Einzeltoiletten in jeweils eigenen Räumen und das Herren WC aus einem Raum mit 1 Toilette und 4 Urinalen. Unter Wahrung der Abstandsregeln ist die Nutzung mit max. 2 Personen möglich und vorgesehen.

• Das Betreten der Kabinen und des restlichen Sportheims für die Zuschauer ist untersagt und nur den Spielern, Trainern und Betreuern vorbehalten.

• In den Kabinen, Umkleiden und WCs gilt für alle eine strikte Maskenpflicht.

• Die Nutzung der Kabinen durch die Spieler hat unter Wahrung der Abstände in mehreren Gruppen zu erfolgen. Die Duschen dürfen von max. 2 Personen gleichzeitig pro Duschraum genutzt werden. Es wird empfohlen, zu Hause zu duschen.

• Das Spiel erfolgt gem. den gültigen Bestimmungen der akt. CoronaSchVo und den Vorgaben des FVM.

• Es gibt keine Tribünen oder Unterstände. Die Zuschauer sollen sich entlang der Barrieren rund um den Sportplatz verteilen. Die Anzahl der Zuschauer ist auf 100 Personen begrenzt.

• Die Zuschauer müssen eine Maske tragen und einen Abstand von 1,5m zueinander einhalten. Lediglich Familien oder max. 2 Haushalte dürfen zusammenstehen. Diese "Gruppen" müssen während des Spiels und bis zum Verlassen der Anlage zusammenbleiben und dürfen sich nicht
verändern.

3. Verlassen der Sportanlage
• Alle Zuschauer, Spieler, Trainer usw. verlassen nach dem Training zeitnah die Sportanlage. Geselliges Beisammensein im Anschluss an das Spiel findet nicht statt.

• Die Sportanlage kann über den Haupteingang sowie 3 Nebeneingänge im Zaun verlassen werden, so dass auch beim Verlassen problemlos der Abstand eingehalten werden kann.


Im Interesse einer Fortführung des Spielbetriebs mit Zuschauern möchten wir alle bitten, sich an die Vorgaben zu halten und uns bei der Umsetzung zu unterstützen.
Wir behalten uns vor, das Konzept aufgrund evtl. kurzfristig eingeführter Auflagen nochmal
anzupassen.

Mit sportlichem Gruß
Vorstand FC Grenzwacht Hürtgen