Jürgen Grobusch bekommt den DFB-Ehrenamtspreis

Zum Ehrenamtspreisträger 2009 hat der Fußballkreis Düren Jürgen Grobusch (38) vom FC Grenzwacht Hürtgen ernannt. Die Urkunde überreichten Kreisfußball Vorsitzender Manfred Schultze und FVM-Vizepräsident Karl Heinz Witt.

news-details
Foto:

Damit wurden seine Leistungen und Erfolge, insbesondere für die Wiederbelebung des Jugendfußballes/Spielbetriebes in Hürtgen ab dem Jahre 2000 sowie für den Aufbau der Mädchenabteilung innerhalb der SG Vossenack-Hürtgen gewürdigt. Diese umfasst derzeit drei Teams mit 50 Spielerinnen.

Der DFB hatte den Ehrenamtspreis in diesem Jahre schwerpunktmäßig auf besondere Leistungen im Mädchen- und Frauenfußball abgestellt. Für zwei weitere Mitglieder des FC Grenzwacht Hürtgen gab es ebenfalls Ehrungen. Achim Heinrich und Frank Kurten erhielten das silberne Jugendleiterehrenzeichen für über zehnjährige Jugendarbeit als Betreuer/Trainer.

Laudation KV Schultze zur Ernenung des Ehrenamtspreisträgers 2009 in unserem
Fußballkreis, Herrn Jürgen Grobusch, Verein Hürtgen


Sehr geehrter Herr Grobusch,
sehr geehrte Damen und Herren,

im Jahr 2000 befand sich die Jugendarbeit des Vereins FC Grenzwacht Hürtgen nahezu auf dem Nullpunkt. Es nahm keine Juniorenmannschaft mehr am Spielbetrieb teil und somit gab es auch keine Aktivitäten im Jugendbereich außerhalb des Fußballfeldes. Nachdem in der Saison 2000/2001 durch einen Vater quasi im Alleingang eine Bambinimannschaft gegründet wurde und diese auch innerhalb der neu gegründeten Spielgemeinschaft Vossenack-Hürtgen in der Saison 2001/2002 am Spielbetrieb teilnahm, war es Ihre Meinung, Herr Grobusch als Vater eines Bambinispielers, dass die Jugendabteilung noch mehr belebt werden müsste.

Sie übernahmen in der darauffolgenden Saison eine F-Junioren-Mannschaft, wurde 2002 kommissarischer Jugendleiter und im Januar 2003 offiziell zum Jugendleiter gewählt.
Bereits 2003/04 bildete der Verein auch eine Mädchenmannschaft, die D-Juniorinnen wurden sowie Hallenkreismeister 2003 sowie 2004 Kreismeister.

In die Vereinssportwoche 2005 wurde erstmalig ein Mädchenturnier mit 13 Mannschaften, teilweise aus dem Kölner und Gladbacher Raum kommend, integriert. Im Übrigen nahmen in diesem Jahr 2005 insgesamt 56 Juniorinnen - / Juniorenmannschaften an der Sportwoche teil.

2007 legten Sie das Jugendleiteramt beim FC Grenzwacht Hürtgen in andere Hände, um sich noch mehr auf die Erweiterung/ Betreuertätigkeit/Übungsleitertätigkeit sowie Organisation der Mädchenmannschaften zu konzentrieren.

Immer wieder wurden Erfolge der einzelnen Mannschaften auf Kreis- und Verbandsebene (Feld und Halle) errungen, welche natürlich auch Ehrungen durch die Gemeinde Hürtgenwald zur Folge hatte. Zwei Spielerinnen erreichten den Sprung in FVM Auswahlmannschaften.

Derzeit nehmen drei Juniorinnenmannschaften mit fast 50 Spielerinnen am Spielbetrieb der A, C und E –Juniorinnen teil. Neben der gesamten Organisation betreuen / trainieren Sie immer selbst eine Mannschaft.

Außer diesen fußballerischen Tätigkeiten initiieren Sie viele Freizeitaktivitäten. So organsierten Sie Bundesligaspiele in Duisburg und Mönchengladbach und die Höhner-Rockin´ Roncalli Show wurde besucht.

Ein jährliches Ereignis sind die beliebten Abschlußfahrten der Juniorinnen und Fahrten in Jugendherbergen, welche Sie mit Einbindung der Eltern organisieren. Ihnen ist die Kommunikation mit den Eltern wichtig und Sie legen großen Wert auf die Einbindung der Eltern in die Aktivitäten rund um die Mannschaften.

Eine spezielle Homepage der Mädchenmannschaften der SG Vossenack-Hürtgen unter:www.vossenack-huertgen.de wird von Ihnen gestaltet. Dort berichten Sie sicherlich über die Organisation und Durchführung eines großen Hallenturnieres, welches seit 2 Jahren ein jährliches „Highlight“ der Abteilung ist.

In der Jugendabteilung ist bis heute eine ständige Expansion zu verzeichnen. Für diese außerordentliche Entwicklung wurde FC Grenzwacht Hürtgen mit dem Sepp-Herberger-Preis im Jahre 2006 ausgezeichnet. Sie haben praktisch aus dem Nichts die Jugendabteilung wieder ins Leben gerufen und diese in vorbildlicher Weise kontinuierlich ständig erweitert und zu einem Aushängeschild des Vereines sowie der Jugend - SG mit den Nachbarvereinen Vossenack und Bergstein gemacht.

Schwerpunktthema des Ehrenamtspreises 2009 war bundesweit:

Förderung des Frauen und Mädchenfußballs.

Diesem Thema haben Sie in ganz besonderem Maße entsprochen.
Wir haben Sie daher auf Vorschlag Ihres Vereins zum „Ehrenamtspreisträger 2009“ unseres Fußballkreises ernannt und dazu gratuliere ich Ihnen sehr herzlich.