Erste Mannschaft holt nach Sieg gegen Hambacher SV die ersten Punkte

Am Samstag unterlag die zweite Mannschaft dem VfR Vettweiß mit 2:3. Dabei startete die zweite Mannschaft schwach in die Partie und stellte dem Gegner viel Raum zur Verfügung, den dieser auch gleich in den ersten zehn Minuten zu nutzen wussten und verdient die Führung erzielten.

news-details
Foto:

Auch im Anschluss waren die Gäste weiterhin tonangebend und tauchten das ein oder andere Mal gefährlich vor dem Tor von Marc Hutmacher auf. Das 2:0 in der 35. Minute erfolgte dann durch einen direkt verwandelten Freistoß. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. 

Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer dann eine ganz andere SG, denn nun nahm man den Kampf auf dem tiefen Rasen an und versuchte das Spiel zu machen, ohne zwingende Chancen zu erspielen. Dennoch musste man bereits in der 59. Minute ein weiteres Gegentor nach einem Konter verkraften. Auch der nächste Schock ließ nicht lange auf sich warten, als Stürmer Steffen Prinz in der 64. Minute verletzt vom Platz musste.

Dennoch suchte die Grunwald-Elf weiterhin ihr Glück im Offensivsspiel und wurde in der 71. Minute dafür belohnt als der Spielertrainer selbst für das 1:3 nach einem Eckball von Kevin Braun sorgte. Auch im Anschluss boten sich der SG weitere Chancen, doch sowohl Nico Zimmermann als auch Luul Daniel vergaben aus ausrichtsreicher Situation. Erst in der 89. Minute gelang Kevin Braun nach einem schmeichelhaften Foulelfmeter der Anschlusstreffer. Doch weitere Tore wollten nicht mehr fallen, sodass man schlussendlich sagen muss, dass das Spiel in der ersten Halbzeit verloren wurde. 

Aufstellung: M. Hutmacher - Cremer, Wirth, A. Wirtz, Palm - Pleuß (41. Daniel), Grunwald, Braun, Zimmermann - S. Prinz (64. Daniel), J. Wildrath 

 

Endlich die ersten Punkte der Saison

Besser machte es die Mannschaft um Trainer Tim Krumpen am Sonntagnachmittag. Voll motiviert endlich die ersten Punkte der Saison zu holen startete die SG-Elf das Spiel und bot den Zuschauern in der ersten Halbzeit eine starke Vorstellung und hätte sich bereits in der 4. Minute dafür Belohnen können, als Florian Vohsen aus halbrechter Position knapp verzog. 

Nur 7 Minuten später klingelte es dann aber doch im Kasten der Gäste. Denn Sven Bednorz veredelte ein mustergültiges Zuspiel von Niklas Krumpen trocken zum 1:0. Diese Kombination schien an diesem Sonntag sehr gut zu funktioniere, denn in der 22. Minute schickte erneut Krumpen den Stürmer auf die Reise. Diesmal legte sich Bednorz den Ball auf seinen linken Fuß und schlenzte ihn über den Keeper in die Maschen. Aber auch die Gäste hatten vor dem Seitenwechsel noch zwei Möglichkeiten. Erst stoppte Schneider eine abgefälschte Hereingabe auf dem Weg Richtung Winkel ehe Lars Ronig kurz vor der Pause artistisch per Flugkopfball die scharfe Flanke entschärfte. 

Nach dem Wechsel drehten die Gäste dann auf und drängten die SG in ihre Hälfte zurück, die sich nun aufs Verteidigen konzentrierten. So kam der Gast zu einigen Eckstößen, wovon eine in der 68. Minute den Weg ins Tor fand und so das Spiel wieder spannend machte. Nur zwei Minuten später hatte Florian Vohsen nach Pass von Sven Bednorz dann die große Möglichkeit den alten Abstand wieder herzustellen, schoss jedoch freistehend vor dem Tor nur denkbar knapp am Kasten vorbei. 

In der Schlussviertelstunde der Partie musste dann Benno Schneider nochmal all seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Erst hielt er einen gut getretenen Freistoß und war dann beim Rauslaufen schneller am Ball als der Gästestürmer. 

Mit dem Schlusspfiff erlöste dann Marvin Wirtz die SG-Anhänger mit dem 3:1. Nachdem er selbst den Ball im Mittelfeld erobert hatte, setzte er sich gegen Verteidiger durch und legte den Ball gekonnt am Keeper vorbei ins Netz. Am Ende gewinnt die SG trotz mäßiger zweiter Halbzeit das Spiel verdient.