Die Erste nach 2:1-Sieg in Gey wieder voll auf Erfolgskurs

Am Sonntag standen gleich zwei Derbys auf dem SG-Programm. Den Anfang machte dabei unsere Zweite gegen die Reserve des BSV Gey.

news-details
Foto:

Die Heimelf startete besser in die Partie und hatte bereits in der Anfangsphase zwei gute Chancen. Der SG gelang im Offensivspiel außer zwei Distanzschüssen vorerst äußerst wenig. In der 18. Minute gingen die Gastgeber dann verdient in Führung.
Dieser Treffer schien die SG wachzurütteln und nun kamen auch unsere Jungs zweimal brandgefährlich vor das Tor. Zuerst scheiterte Michael Jansen aus kurzer Distanz am Pfosten und danach hielt der Heimkeeper einen Weitschuss sehenswert.


Bis zur Halbzeit ließ man hinten nichts anbrennen, konnte aber auch vorne keine Akzente mehr setzen. Nach dem Wechsel entwickelte sich das Derby dann zu einem sehr hart umkämpften Spiel mit viel Mittelfeldgeplänkel ohne Torraumszenen, bei dem auch der Schiedsrichter einiges zu tun bekam und auch zwei Spieler der Heimelf vom Platz stellte. Erst zeigte er einem Geyer Spieler in der 72. Minute wegen einer Tätlichkeit die rote Karte und in der 89. Minute einem Weiteren nach mehreren kleinen Unsportlichkeiten die Ampelkarte. 
Aber auch aus dieser Überzahl schlug unsere SG kein Kapital und verlor die Partie schlussendlich mit 0:1. Obendrein muss die Mannschaft auch noch das Saisonaus von Michael Jansen hinnehmen, der in der Schlussphase nach einem Kopfballduell unglücklich landete und sich dabei das Schlüsselbein brach.
Gute Besserung an dieser Stelle!

Aufstellung: Hutmacher - S. Rüttgers, A. Wirtz, Heinrich, Cremer - Hermanns, S. Huppertz, M. Langwald, Braun - Jansen, Salentin
Eingewechselt: - Grunwald (45.), Meisenberg (82.)


Die Erste Mannschaft macht es besser und gewinnt gegen den BSV Gey


Direkt im Anschluss trafen die beiden Erstvertretungen aufeinander. Nach der ersten Saisonniederlage im letzten Spiel gegen Kreuzau war die Degenhardt-Elf auf Wiedergutmachung aus und wollte zeigen, dass es sich lediglich um einen Ausrutscher handelte. Mit deutlich mehr Feldvorteilen demonstrierte man dies auch von der ersten Minute an und ließ Ball und Gegner laufen. Auch die ersten Torchancen ließen nicht lange auf sich warten, wurden aber vorerst nicht genutzt.

Das erste Mal jubelte der mitgereiste SG-Anhang dann in der 22. Minute, als Marvin Wirtz nach einem Kurth-Freistoß am höchsten stieg und per Kopf ins Tor traf. Der Jubel dauerte jedoch nicht lange, da der Schiedsrichter hier eine Abseitssituation erkannt haben will.
7 Minute später eroberte Marco Kurth einen Fehlpass vom Geyer Verteidiger und wurde daraufhin regelwidrig im 16-er gestoppt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Max Hallmanns eiskalt.
In der 35. Minute gelang Max Hallmanns dann der zweite Treffer des Tages. Nach Zuspiel von Kurth fasste sich der Torschütze 20 Metern vor dem Tor ein Herz und schlenzte den Ball unhaltbar in den rechten Winkel zur verdienten 2:0-Führung. Über die gesamte erste Hälfte ließ die SG hinten nichts anbrennen und ging mit dem Stand von 2:0 in die Halbzeit.

Die Aufgabe von Nils Degenhardt an die Mannschaft war, weiter das Spiel zu dominieren, das Ergebnis auszubauen und vor allem kein Gegentor zu kassieren. Doch die ersten 25 Minuten nach dem Wechsel sahen dann mal ganz anders aus. Die Heimelf wurde stärker und kam zu einigen Torchancen. Eine davon nutzte Künster in der 63. Minute zum Anschlusstreffer.
Auch über den Ausgleich hätte sich die SG zu diesem Zeitpunkt nicht beschweren dürfen. Erst ab der 70. Minute hatte man das Spiel wieder im Griff, stand hinten sicherer und kam durch Kay Clasen auch nochmal zu einer dicken Torchance, als der Stürmer bis in den 16-er dribbelte und nur denkbar knapp das Tor verfehlte. Letztendlich brachte man das Ergebnis über die Zeit und fuhr den knappen aber verdienten Dreier ein.


Aufstellung: Schneider - Möller, Wirth, C. Offermann, Ronig - A. Offermann, M. Hallmanns - M. Wirtz, Robertz (81. L. Claßen), Kurth - Krumpen (69. K. Clasen)

Am kommenden Pfingstmontag tragen beide Mannschaften ihre Heimspiele im Rahmen des Sportfest Hürtgen aus. Unsere Zweite empfängt die SG GFC Düren IV. Die Erste trifft im nächsten Derby auf die Reserve von Germania Burgwart.

Aber auch bis dahin hat das Sportfest Einiges zu bieten:


Freitag, 13.05.2016
17:30 Uhr AH-Turnier: Ü30
19:00 Uhr Grenzwachtlauf
19:00 Uhr Traditionelles Reibekuchenessen 

Samstag, 14.05.2016
14:00 Uhr Balla Cup - Freizeitmannschaftenturnier, mit gemütlichem Ausklang

Sonntag, 15.05.2016
09:00 Uhr Kirchgang ab Vereinslokal
13:00 Uhr Jugendspiel
14:00 Uhr Torwandspiel für Jedermann
15:00 Uhr Fußballgolf
17:00 Uhr AH-Spiel