Damen der SG Vossenack/Hürtgen ungeschlagen Kreismeister

Das Ziel jeder Fußballerin ist es einmal die begehrte Meisterschale am Ende einer langen Saison in die Höhe strecken zu können.

news-details
Foto:

Am Samstag, den 08.06.2013 um 17:30 Uhr war es dann so weit und Spielführerin Annika Palm nahm freudestrahlend die Meister-Trophäe stellvertretend für die gesamte Mannschaft der Spielgemeinschaft Vossenack-Hürtgen in Empfang.

Unter großem Jubel der Zuschauer und Fans feierten die engagierten Kickerinnen im ersten Jahr ihres Bestehens der SG-Damenmannschaft direkt den Kreismeister-Titel. Mit diesem Ergebnis hatte vor der Saison keiner gerechnet, allerdings ist der Erfolg absolut leistungsgerecht, denn man blieb während der gesamten 19 Meisterschaftsspiele ohne eine einzige Niederlage und dominierte die Liga nach Belieben. Mit 92 geschossenen und nur 6 kassierten Toren stellt man zudem die offensiv und defensiv stärkste Mannschaft der Kreisliga A in Düren. Eine der Garanten des Erfolges war der Teamzusammenhalt auf den das Trainergespann besonderen Wert legte. Das ist nicht ganz einfach wenn die Kaderjüngste 16 und die Älteste 31 Jahre alt ist. Eine durchschnittliche Trainingsbeteiligung von 19 Damen pro Einheit sind normalerweise eine Seltenheit und zeigten den Verantwortlichen, dass die Art und Weise im Umgang miteinander genau richtig war und alle füreinander einstanden

Trotz Tabellenplatz 1 durfte die SG Vossenack-Hürtgen Damenmannschaft leider nicht in die Bezirksliga, da Spielgemeinschaften nicht aufstiegsberechtigt sind. In der kommenden Saison werden die frisch gebackenen Meisterinnen als TSV Kesternich 2 im Kreis Aachen auf die Punktejagd gehen. Wenn es nach den Trainern geht, auch gerne wieder mit denselben Erfolg. Eins ist auf jeden Fall klar. Im nächsten Jahr wird die Mannschaft wieder guten Fußball zeigen wollen und versuchen im Aufstiegsrennen ein Wörtchen mitzureden.

Kader:

Lena Bergsch, Gina Keischgens, Alina Wüst, Juliane Prickartz, Annika Palm, Jana Roder, Daniela Sawallich, Natalie Keischgens, Angelina Schröder, Kira Braun, Denise Thauer, Michelle Peters, Sandra Manthei, Kathrin Leister, Stefanie Ahns, Sarah Albrecht, Gina Gerards, Viola Haskenhoff, Carolin Hermanns, Nadine Müller, Janine Nießen, Annika Napieraj, Michaela Thelen, Michelle Thieves, Maike Kurth und Jasmin Wolters.