Beide Teams der SG Vossenack/Hürtgen müssen auswärts ran

news-details
Foto:

Unsere Erste tritt auf der Heimbacher Asche an und unsere Zweite spielt auf Kunstrasen in Winden.

Am kommenden Sonntagmittag trifft die Mannschaft um Trainertrio Meisenberg/Gilles/Zimmermann auswärts auf den VfVuJ. Winden II. Die SG erwartet eine sehr defensiv stehende Heimmannschaft, die diese Aufgabe im bisherigen Saisonverlauf mit Bravour gemeistert hat. So hat man mit 8 Gegentoren in 11 Spielen so wenig wie kein anderes Team zugelassen. Auf der anderen Seite ist die windener Offensive mit 21 Toren die Schwächste der Top-Ten-Mannschaften. Aber auch die SG hat nach Niederlage gegen den GFC wieder in die Spur gefunden und will nun erneut eine Serie starten um den Druck auf den punktgleichen Spitzenreiter weiter aufrecht zu erhalten. In der vergangenen Saison konnten beide Mannschaften je ihr Heimspiel gewinnen.

Am Nachmittag tritt dann die Degenhardt-Elf auf der Heimbacher Asche gegen die SG Nordeifel 99 an. Mit dem aktuellen Platz 4 der Tabelle dürfte die Heimmannschaft nach 6 Siegen und 5 -teils sehr knappen- Niederlagen und Platz 12 in der vergangenen Saison durchaus zufrieden sein. In der vergangenen Spielzeit entschied die SG beide Spiele für sich (3:1, 3:2). In dieser Saison trafen beide Mannschaften bereits im Rahmen des Bitburger-Kreispokal aufeinander. Auch am Tag nach dem Sieg im Gemeindepokal gegen Straß gewann das Team von Nils Degenhardt mit entsprechend schweren Beinen knapp aber verdient mit 4:3. Auf der bereits gesicherten Herbstmeisterschaft will und darf sich die SG nicht ausruhen um Sieg Nr. 13 einzufahren und um die Konkurrenz auf Abstand zu halten.

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung

Zweite: VfVuJ Winden II
Sonntag, 29.11.2015
Anstoß: 12:30 Uhr  
Sportplatz Winden
(Zum Sportplatz, 52372 Kreuzau)

Erste: SG Nordeifel 99
Sonntag, 29.11.2015
Anstoß: 14:30 Uhr
Aschenplatz Heimbach
(Auf Wissen Woog, 52396 Heimbach)