Stefan Huppertz gewinnt erneut den SG Ironman

Bei der 4. Auflage des SG Ironmans hat Seriensieger Stefan Huppertz heute erneut triumphiert und sich somit den Wanderpokal für ein weiteres Jahr gesichert.

news-details
Foto:

Bereits um 10 Uhr heute Morgen stand für die SG Kicker ein Sprung in das kühle Nass des Vossenacker Freibads auf dem Trainingsprogramm. 16 Bahnen galt es bei der ersten von drei Disziplinen des Ironmans zu absolvieren. Als Erster konnte Lars Ronig das Becken, dicht gefolgt von Edeltechniker Mike Robertz, der auch im Wasser eine gute Figur hinterließ, verlassen.

Es lag nun eine etwa 20km lange Radstrecke vor den Teilnehmern. Zunächst führte die Strecke durch die Hürtgener Siedlung an ihren tiefsten Punkt. Von da an galt es den „Mount Raffelsbrand“ zu erklimmen. Der Weg führte dabei durch Vossenack, über die beiden Ringstrassen, bis fast zum Jägerhaus hinauf. An der Spitze ergab sich schnell ein Wechsel. Stefan Huppertz, nach dem Schwimmen noch auf Platz 4, übernahm bereits kurz nach der Hürtgener Siedlung die Führung von Lars Ronig und gab diese auch bis zum Ende nicht mehr ab. 

Bereits nach 61 Minuten Gesamtzeit, wechselte unser „Ironman“ vom Rad auf die abschließende 5km Laufstrecke, bei der es noch galt eine Runde durch den Ort zu drehen. Einzuholen war unser Musterathlet auch hier nicht mehr und so landet auch in diesem Jahr der Wanderpokal wieder bei Stefan Huppertz. In einer Zeit von 76 Minuten siegte er vor der „Wasserratte“ Lars Ronig, Toni Offermanns und Oldie Sven Salentin, die auf den Plätzen zwei, drei und vier landeten.