Erste mit Niederlage gegen SW Titz. Der Zweiten gelingt gegen Binsfeld ein Sieg

news-details
Foto:

Am Samstag unterlag die Krumpen-Elf dem Liga-Neuling SW Titz deutlich mit 4:1. Unsere zweite Mannschaft holte die ersten drei Punkte beim 2:1-Sieg in Binsfeld. 

Bereits am Samstag musste die SG die weite Reise zum FC SW Titz antreten und wollte sich dort endlich die ersten Punkte der Saison holen. Doch dieses Unterfangen ging gerade in der Anfangsphase deutlich nach hinten los, denn die starke Heimmannschaft überrannte die SG förmlich. Das Team konnte in den ersten 20 Minuten für keinerlei Entlastung sorgen und ging so auch im dritten Spiel in Folge innerhalb der ersten 10 Minuten mit 0:1 in Rückstand, ehe in der 15. Minute gleich das 0:2 folgte.

Auch im Anschluss war die SG weiterhin das unterlegenere Team, konnte das 0:2 aber in die Halbzeitpause retten. 

Nach dem Seitenwechsel gestaltete sich das Spiel dann ausgeglichener, doch auch hier gehörte die erste dicke Chance dem FC Titz, die Benno Schneider jedoch noch entschärfen konnte (54. Minute). Jetzt wurde die SG aktiver und erspielte sich zwei Chancen durch Marvin Wirtz. Erst rauschte er an einer scharfen Hereingabe vorbei und dann war der Kopfball aufs Tor zu unpräzise.

In dieser Phase kam es dann knüppeldick für die SG. Der bereits verwarnte Max Hallmanns brachte den Heimstürmer am eigenen 16-er zu Fall und sah dafür vom Schiedsrichter die Ampelkarte. Den fälligen Freistoß platzierte der Schütze unhaltbar oben links im Giebel (71.).

Nur fünf Minuten später witterte die SG jedoch nochmal eine Chance als Marco Kurth einen Elfmeter nach Foulspiel an Christoph Offermann verwandelte. Doch weitere Torgelegenheiten boten sich der SG-Elf nicht mehr, stattdessen konnte die Heimmannschaft einen der zahlreichen Konter erfolgreich beenden.

So verliert die SG dieses Saisonspiel am Ende verdient mit 4:1 und steht auch nach drei Spieltagen noch ohne Punkte da. 

Aufstellung: B. Schneider - L. Claßen, C. Offermann, Kurth, Möller - A. Offermann (46. N. Krumpen), M. Hallmanns - K. Clasen, F. Vohsen, M. Wirtz - Bednorz

 

2. Mannschaft bringt 3 Punkte aus Binsfeld mit in die Eifel

Besser machte es am Sonntag die zweite Mannschaft der SG mit dem 2:1-Sieg über die SG Binsfeld/Rommelsheim. Bei herrlichem Wetter dominierte die Grunwald-Elf das Spielgeschehen und zwang dem Gegner von Beginn an sein Spiel auf. 

Dies trug bereits in der 8. Minute Früchte als Thomas Voßen die Führung erzielte. Sein Freistoß aus der eigenen Hälfte wurde länger und länger und senkte sich erst hinter dem Schlussmann der Heimelf ins Tor (8. Minute). 4 Minuten später fehlte Nico Zimmermann dann mit seinem Schuss an den Pfosten das nötige Glück. 

Dieses hatte dann Steffen Prinz nach einer Ecke als ihm der Ball nach einigem Gewühl im 16-er vor die Füße fiel und er dann trocken zum 2:0 unten links einschob. Mit diesem Spielstand gingen beide Teams in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel änderte sich das Bild kaum. Und auch hier gehörte die erste dicke Chance dem Standardspezialisten Thomas Voßen, der einen Freistoß aus 25 Metern nur an den Querbalken beförderte. Der anschließende Nachschuss von Thomas Langwald konnte noch auf der Linie geklärt werden. Zu diesem Zeitpunkt war die SG dem 3:0 deutlich näher als die Gäste dem Anschlusstreffer, denn mit Nico Zimmermann (64. Minute), Steffen Prinz (65.) und Niklas Cremer (72.) vergaben gleich drei SG-Akteure die Vorentscheidung.

Wie es in solchen Situationen nun mal ist, wird man für die fahrlässige Chancenauswertung meist direkt bestraft. So wurde der Gastgeber rund 10 Minuten vor Ende aktiver, drängte die SG in die eigene Hälfte und konnte in der 86. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Dieses 2:1 brachte das Team jedoch über die Zeit und freute sich nach 90 Minuten über die ersten Punkte der Saison. 

Aufstellung: T. Rüttgers - T. Voßen, Wirth, A. Wirtz, Heinrich - Cremer (80. Marx), T. Langwald (62. Flossdorf), Grunwald, Palm - S. Prinz (91. S. Huppertz), Zimmermann

 

Kurzer Ausblick auf die kommenden Aufgaben

Am kommenden Wochenende stehen wieder Heimspiele auf dem Plan. Die Zweite empfängt am Samstag den VfR Vettweiß und die erste am Sonntag den Hambacher SV.