Vossenack/Hürtgen holt wichtige drei Punkte gegen Kelz

Bereits am ungewohnten Samstagnachmittag empfing unsere zweite Mannschaft den SV Kurdistan. In der gesamten Partie hatte die SG kaum Zugriff und ließ dem Gegner zu viele Räume.

news-details
Foto: n/a

Bereits nach 13 Minuten konnte die Gastmannschaft daraus erstmals Kapital schlagen und mit 1:0 in Führung gehen ehe noch vor der Halbzeit zwei weitere Gegentreffer folgten. Auf Seiten der SG blieben die wenigen Kontermöglichkeiten ungenutzt, sodass man beim Stand von 3:0 die Seiten wechselte.
Auch in Halbzeit zwei kannte das Spiel nur eine Richtung und die SG kassierte weitere 4 Tore. Ein eigenes Erfolgserlebnis konnte man währenddessen mangels Torchancen nicht verbuchen.
Am kommenden Sonntag hat das Team dann die Möglichkeit auf Wiedergutmachung und trifft auswärts auf die SG Binsfeld.

Aufstellung: T. Rüttgers - S. Rüttgers, Degenhardt (46. Klann), A. Wirtz, Palm - J. Wildrath, Grunwald, S. Huppertz (81. H. Schneider), Braun - A. Wildrath, T. Huppertz


Die Erste holt den zweiten Dreier der Saison gegen den SV Kelz.

Besser lief es im Anschluss für die erste Mannschaft in der Partie gegen den SV Kelz. Die Degenhardt-Elf war von der ersten Minute an hellwach und gewillt dieses Heimspiel mit einem Sieg zu beenden. Sie startete mit leichten Feldvorteilen in eine kampfbetonte Partie, die den Zuschauern vor allem in der ersten Halbzeit kaum Höhepunkte bot.

Einen dieser Höhepunkte gab es dann in der 21. Minute als Kay Clasen die erste Chance des Spiels zur Führung nutzte. Die SG schaltete nach Ballgewinn im Mittelfeld schnell um und der Ball gelang zu Thomas Voßen, der von der rechten Seite hereinflanken konnte. Der Ball flog durch den Fünfer ehe Lars Ronig ihn auf der Grundlinie abfing und wieder in die Mitte beförderte. Diesmal war Kay Clasen zur Stelle und erzielte aus 5 Metern das 1:0.Nach der Führung wurde die SG stärker und ließ hinten bis auf eine brenzlige Situation nichts zu. Kurz vor der Halbzeit fehlten dann nur wenige Zentimeter zum 2:0. Niklas Krumpen erhielt einen Pass in den Lauf, spitzelte den Ball mit der Zehenspitze am herausgeeilten Keeper vorbei und schob ihn anschließend unter starker Bedrängnis in Richtung Tor, wo dann letztendlich der Gästeverteidiger auf der Linie klären konnte. So ging es mit einer 1:0-Führung in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel dauerte es lediglich bis zur 47. Minute ehe die Führung ausgebaut werden konnte. Marvin Wirtz dribbelte einmal durch das komplette Gästemittelfeld um dann mit einem Pass auf Mike Robertz auch noch die Abwehr auszuhebeln. Der Stürmer ließ noch den letzten Verteidiger ins Leere laufen und knallte das Leder dann mit einem satten Linksschuss unter die Latte. Dieser 2-Tore-Vorsprung hielt jedoch nur 6 Minuten. Nach einem Freistoß von der Mittellinie konnte Matthias Krings den Ball per Kopf an Benno Schneider vorbei ins Tor befördern und auf 2:1 verkürzen.

Doch weder das Gegentor noch die gelb-rote Karte für Julian Hallmanns in der 72. Minute wegen Meckerns brachte die SG aus der Ruhe. Denn in der 78. Minute konnte die Führung durch ein Kopfballtor von Niklas Krumpen wieder ausgebaut werden. Zuvor brachte Mike Robertz den Ball nach einer zu lang gespielten Ecke per Kopf wieder in die Mitte. Aus 4 Metern ließ Krumpen sich dann nicht zweimal bitten.

Kelz warf nun alles nach vorne und versuchte sein Glück mit langen Bällen, die aber eher selten einen Abnehmer fanden. Hektisch wurde es dann doch nochmal in der 90. Minute als der Schiedsrichter erst Mike Robertz und den Gegenspieler mit gelb-rot vom Platz stellte und der Gast im Gegenzug durch einen strittigen Handelfmeter erneut verkürzen konnte. Am Ende blieb es jedoch beim 3:2 und die SG holt wichtige drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.


Aufstellung: Schneider – Voßen, M. Wirtz (75. C. Offermann), Utecht, Ronig – Krumpen, M. Hallmanns, A. Offermann, K. Clasen (80. L. Claßen) – J. Hallmanns, Robertz