Vereinsgründung FC Germania Vossenack im Jahr 1919

news-details

Auf Veranlassung von Josef Wirtz traf man sich im Herbst 1919 im Lokal Wirtz und beratschlagte die Vereinsgründung.

König Fußball, Volkssport, Massensport und bei Fernsehübertragungen zugkräftiger als ein " Krimi ", kurz eine Selbstverständlichkeit, unser Fußball.

Doch um die Jahrhundertwende war dies längst nicht so. Die ersten Fußballer, die es wagten, sich zu einem Verein zusammenzuschließen, hatten es in weiten Kreisen der Bevölkerung nicht leicht. Stellenweise hatten sie sogar erhebliche Probleme zu beseitigen, bevor die Fußballer dem runden Leder nachjagen konnten. Damals versuchte man, dem Sport etwas Unsittliches anzudichten. Man verachtete ihn, wobei es die Fußballer erheblich schwerer hatten, als einige Jahrzehnte vorher Turnvater Jahn. Und dennoch, der Fußball setzte sich als Sportart durch.

So war es nicht verwunderlich, dass sich auch in Vossenack einige Sportbegeisterte fanden, die einen Verein gründen wollten. Auf Veranlassung von Josef Wirtz traf man sich im Herbst 1919 im Lokal Wirtz und beratschlagte die Vereinsgründung. Kurze Zeit später wurde dann Josef Rüttgers beauftragt, eine Gründungsversammlung einzuberufen und durchzuführen. Diese fand im Lokal Prinz in Germeter statt.

Der Sportverein erhielt den Namen »FC GERMANIA VOSSENACK«. Somit war einer der ersten Sportvereine im damaligen Kreis Monschau gegründet. Die Vereinsmitglieder entschieden sich für blau-weiß als Vereinsfarben.