Souveräner Heimerfolg gegen Krauthausen

news-details
Foto:

Am Sonntag gewann die erste Mannschaft das Heimspiel in Vossenack gegen Krauthausen mit 4:1. Die Zweite mit einer erwarteten Niederlage.

Deutliche Niederlage gegen den Topfavorit SV Kurdistan

Die Grunwald-Elf stand am Samstagabend vor einer Herkulesaufgabe. Denn zu Gast war niemand geringeres als der SV Kurdistan, der mit 3 Siegen aus 3 Spielen und einem Toverhältnis von + 28 ein Feuerwerk zu Saisonbeginn ablieferte.

Auch gegen die SG legte die Gastmannschaft los wie die Feuerwehr. Bereits nach 7 Minuten stand es 2:0. Pascal Nießen gelang zwar in der 32. Minute der Anschluss, doch noch vor der Halbzeit gelang es den Gästen auf 4:1 zu stellen.
In der zweiten Halbzeit erhöhte der SV Kurdistan dann noch auf das Endergebnis von 7:1.

Aufstellung: Hutmacher - S. Huppertz (75. Daniel), A. Wirtz, J. Wildrath, Palm - Grunwald - Cremer (70. Rosewich), Nießen (62. Marx), S. Prinz, Pleuß - Zimmermann

4:1-Heimsieg gegen den FC Krauthausen

Die Erste Mannschaft empfing am Sonntag den Aufsteiger FC Krauthausen. Nachdem man in den Partien gegen Lendersdorf und Titz bereits gegen zwei Aufsteiger derbe Niederlagen wegstecken musste, ging man nun mit einer neuen taktischen Grundordnung in die Partie, was zum Erfolg führen sollte.

Von Beginn an hatte man das Spiel in der Hand und dominierte das Geschehen. Und direkt die erste Torchance in der 15. Spielminute wurde zur Führung genutzt. Erst setzt sich Niklas Krumpen von der Mittellinie gegen 4 Gegenspieler durch und sieht dann auf Höhe des 16-ers den besser postierten Sven Bednorz. Allein vor dem Keeper schob er unten links zum viel umjubelten 1:0 ein. Die Führung hielt jedoch nicht lange stand, denn nur drei Zeigerumdrehungen später glich der Gast mit einem Distanzschuss über Benno Schneider hinweg aus. Doch auch dieser Rückschlag brachte die Heimelf nicht aus dem Konzept und das Spiel ging weiterhin nur auf ein Tor.

Florian Vohsen scheiterte in der 23. Minute aus aussichtsreicher Situation am Gästekeeper. Nach einem schwach ausgeführten Freistoß in der 26. Minute rund 20 Meter vor dem Tor, landete der Ball schließlich bei Markus Möller, der am zweiten Pfosten Niklas Krumpen bediente. Allein vor dem Keeper ließ dieser sich nicht zweimal bitten und schob zum 2:1 ein.

Das gleiche Duo sorgte dann auch in der 34. Minute für die beruhigende 3:1-Halbzeitführung. Markus Möller erobert in der gegnerischen Hälfte den Ball und spielt zu Niklas Krumpen. Rund 20 Meter vor dem Gehäuse aus halblinker Position schlenzte Krumpen den Ball in den rechten Knick.

Die Gäste verzweifelten förmlich an der Defensivarbeit der SG, denn zur Halbzeit konnte man lediglich 2-3 Halbchancen verbuchen, während zwingende Torchancen ganz ausblieben.

Nach dem Wiederanpfiff wollte der Gast dann den schnellen Anschlusstreffer und versuchte die SG mehr unter Druck zu setzen, was aber nur kurzzeitig funktionierte, denn nach einem gut getretenen Gästefreistoß, den Benno Schneider parieren konnte, lagen die Chancen weiterhin auf Seiten der SG.

Erst scheiterte Kay Clasen aus schwieriger Position mit der Hacke (67.), dann verfehlte Andreas Offermann den rechten Giebel um Haaresbreite (69.) und dann knallte Florian Vohsen einen Ball unter die Latte (70.). Im Anschluss wurde der SG ein Freistoß an der Torauslinie zugesprochen.

Julian Hallmanns flankte den Ball in den Fünfmeterraum, wo er Christoph Offermann fand und dieser per Kopf den Deckel auf die Partie machte. Auch in der Schlussviertelstunde hatte die SG durch Kay Clasen und Alex Wildrath noch zwei Möglichkeiten um das Ergebnis noch in die Höhe zu schrauben, was aber durch gute Torwartaktionen nicht gelang.

Aufstellung: Schneider - L. Claßen, C. Offermann, M. Hallmanns, Möller (83. S. Prinz) - J. Hallmanns, A. Offermann - K. Clasen, N. Krumpen (80. T. Voßen), F. Vohsen - Bednorz (71. A. Wildrath) 

 

Am kommenden Wochenende treten beide Teams erneut zu Hause an. SG V/H 2 empfängt am Samstag um 18:30 Uhr JVC Columbia Drove. Die Erste spielt am Sonntag um 15:00 Uhr in Vossenack gegen den SC Merzenich.