SG gewinnt auch gegen Nörvenich/Hochkirchen

news-details
Foto:

Am gestrigen Donnerstag empfing unser Team die SG Nörvenich/Hochkirchen.

Zu Beginn der Partie hatte unsere SG noch mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Die Passgenauigkeit, das Zweikampfverhalten und die Laufbereitschaft waren Verbesserungswürdig. Der Gast gewann im Mittelfeld den Hauptteil der Zweikämpfe und kam auch zu zwei Torchancen, die aber am Verteidiger scheiterten oder über den Fangzaun hinwegsegelten. Nach rund einer Viertelstunde kam die SG dann besser in die Partie und kam nun auch zu Torchancen. Erst dribbelte sich Robertz im 16-er fest und köpfte kurze Zeit den Ball knapp am Kasten vorbei.
In der 25. Minute war es ein perfekt gepielter Pass von Niklas Krumpen auf Marvin Wirtz in den 16-er. Dieser machte noch einen Verteidiger nass und schloss cool ins kurze Eck ab. In den 5 Minuten vor der Halbzeit wurde es dann noch mal sehr ereignisreich.
Zuerst traf in der 41. Minute erneut Marvin Wirtz für die SG nach einer Freistoßflanke von Maximilian Hallmanns. Im Anschluss erspielte sich die SG binnen weniger Sekunden zwei weitere hochkarätiger Chancen. Erst kam der Ball zu Marvin Wirtz, der aus 4 Metern is halbrechte Eck abschloss und am Keeper scheiterte, der den direkten Nachschuss von Ronig ins linke untere Eck auch noch parieren konnte und so den Halbzeitstand von 2:0 festhielt.
Nach dem Wechsel änderte sich wenig, denn die SG war weiter spielbestimmend. So blieben auch die Chancen nicht aus. Den ersten Treffer in Halbzeit 2 markierte Lars Ronig, der einen Ball von links in den Fünfer flankte. Mit tatkräftiger Unterstützung des Gästekeeper gelang der Ball dann ins Tor. Der Gastmannschaft verging daraufhin die Lust und durch starke Kombinationen kam die Degenhardt-Elf zu weiteren Chancen, während die Gastmannschaft es, wenn überhaupt, mit Distanzsschüssen versuchte, jedoch immer an Schneider scheiterte. Wie schon in der ersten Halbzeit nach einem Textilfoul an Mike Robertz verweigerte der Schiedsrichter der SG auch jetzt einen klaren Elfmeter nach einem Foul an Niklas Krumpen.
Einmal zeigte der Schiedsrichter nach Foulspiel an Marvin Wirtz dann doch noch zu Gunsten der SG auf den Punkt. Den Strafstoß in der 81. Minute verwandelte Julian Hallmanns gewohnt cool und setzte damit den Schlusspunkt der Partie.
Damit fehlt der SG nur noch ein Punkt um den Aufstieg prefekt zu machen.

Am Sonntag trifft die SG dann auswärts auf den JS Wenau III. Dort will man den Traum wahr machen und 3 Punkte einfahren.
Um möglichst vielen Fans die An- und Abreise zu erleichtern, hat die Mannschaft einen Bus organisiert. Hierzu bitte bei Andreas Offermann melden.

Abfahrt in Vossenack: 11:30 Uhr Sportplatz Vossenack
Haltestellen Vossenack: Kapelle und Braun
Haltestelle Hürtgen: Sportplatz
Kosten: 10€ p.P.
Rückfahrt: ca. 15:00 Uhr