Saisonstart gegen den TuS Schmidt geht in die Hose

news-details
Foto:

Viel vorgenommen hatte man sich für das erste Spiel der neuen Saison beim Ortsnachbarn vom TuS Schmidt, umso mehr war man nach der deutlichen und verdienten 3:0 Niederlage enttäuscht.

Schwungvoll und mit hohem läuferischen Aufwand begannen die Mannen von neu SG Trainer Tim Krumpen die Partie. Der Gegner wurde hoch in der gegnerischen Hälfte angelaufen und nichts deutete auf die frühe Führung der Hausherren hin. Ein langer Ball, der vom herauseilenden Schneider zu kurz per Kopf abgewehrt wurden, landete per gefühlvollem Heber von Michael Offermann trotz aller Rettungsversuche im Tor. Acht Minuten waren bis dahin erst gespielt.

Der Treffer zeigte Wirkung, denn der Anfangsschwung verblasste zusehends und der TuS verpasste mit einer Volleyabnahme und einem Kopfball aus spitzen Winkel die Führung auszubauen.

Wer auf klare Chancen für unsere Mannschaft wartete musste sich länger gedulden. Zwar kombinierten sich die SG Kicker wieder häufiger gefällig bis in den Strafraum, aber im Abschluss oder beim finalen Pass fehlte die letzte Konzentration. Dass die SG aber zurück ins Spiel gefunden hatte, schien auch TuS Trainer Georg Bauer erkannt zu haben, denn in Folge nahm er den ersten Time Out der SG Geschichte. Die kurze Unterbrechung schien den Gastgebern gut getan zu haben, denn nach einem Heber über die komplette SG Abwehr tauchte diesmal Stefan Offermann frei vor Schneider auf und erhöhte noch vor der Pause auf 2:0 (41. Spielminute).

Die Halbzeitpause brachte neuen Schwung und wie bereits zu Beginn des Spiels gehörten die ersten Aktionen unserer Elf. Ein Freistoß fast von der Mittelline hätte beinahe zum gewünschten Erfolg geführt, als der Schmidter Torwart Wilden den Ball bedrängt fallen ließ. Kurz darauf verfehlte Alex Wildrath bei einem seiner sich wenigen bietenden Chancen das Tor nur knapp. Aber auch Schmidt blieb gefährlich, so verfehlte ein Kopfball haarscharf sein Ziel.

Es wurde nun hektischer, auch weil ein Tor von Alex Wildrath wohl wegen vorherigem Foulspiel nicht anerkannt wurde. Das hätte noch einmal dem Spiel eine andere Wendung geben können, aber so machten die Schmidter in der 83. Spielminute durch einen Treffer erneur von Stefan Offermann nach einer Ecke den Deckel auf die Partie.

Bilder