Ein Tor von Julian Hallmanns entscheidet Kampfspiel gegen Rurdorf
23.10.2017 462 Aufrufe des Artikels

Ein Tor von Julian Hallmanns entscheidet Kampfspiel gegen Rurdorf

Image

Die Zweite unterliegt dem SC Kreuzau mit 1:2 und die Erste erkämpft sich ein 1:0-Sieg über den FC Rurdorf

Am Samstag empfing die SG V/H II in Hürtgen mit dem SC Kreuzau ein weiteres Topteam der Liga. Trainer Oliver Grunwald wollte mit seinem Team an die kämpferische Leistung der Vorwoche anknüpfen. Dies gelang auch über weiter Strecken der Partie, jedoch konnte man nicht alle Torabschlüsse verhindern. Kurz vor der Halbzeit erzielte der Gast die verdiente Führung, nachdem man bereits zuvor 3 gute Chancen hat liegen lassen. Auf der SG-Seite konnte lediglich ein guter Distanzschuss von Sven Salentin für Gefahr sorgen. 

Nach dem Wechsel bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild, doch das erste Tor erzielte Alex Wildrath in der 61. Minute zum Ausgleich. Dieses Unentschieden hielt nicht allzu lange. 12 Minuten später gingen die Gäste erneut in Führung und brachten dieses 2:1 über die Zeit. 

Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge gegen die Teams aus der Top 5 trifft man am kommenden Samstag auf die SG Rurtal, die wie die SG im Tabellenkeller steht. Für den Klassenerhalt wären drei Punkte enorm wichtig.

Knapper Sieg und echtes Kampfspiel gegen Rurdorf

Am Sonntag Nachmittag wurde in Vossenack der Tabellennachbar FC Rurdorf vorstellig. Der spielstarke Gast machte von Beginn an das Spiel und ließ die SG im Defensivverbund ordentlich laufen und so kam der FC in der ersten Halbzeit 3 mal gefährlich vor den Kasten von Benno Schneider, verfehlten aber jeweils den Kasten. Die SG scheiterte  m Offensivspiel vor allem an der Genauigkeit im letzten Pass. 2-3 gute Möglichkeiten verliefen so recht früh im Sande. 

Nach der torlosen ersten Halbzeit wurde das Spiel dann etwas offener, doch auch hier gehörte die erste Chance nach einer Ecke den Gästen ehe im Anschluss Marvin Wirtz am Querbalken scheiterte. Nur 2 Minuten später verpasste ein FC-Stürmer eine flache Hereingabe nur um Haaresbreite ehe selbiger nur wenig später erneut eine dicke Chance freistehend vergab. Eine weitere Doppelchance auf Rurdorfer Seite wurde ebenfalls fahrlässig liegen gelassen. Dies sollte sich kurze Zeit später rächen.

Denn Max Hallmanns erobert in der 79. Minute den Ball in der eigenen Hälfte und schickte Sven Bednorz auf die Reise. Dieser wollte den mitgeeilten Innenverteidiger erneut bedienen, doch verzog. Hallmanns sah den Ball noch nicht verloren und holte ihn sich zwischen 16-er und Eckfahne zurück, behielt die Übersicht und sah sich in verzweifelter Not den Ball auf den Kopf seines Bruders Julian zu flanken. Dieser brachte den Ball dann per Kopf im Netz unter und sorgte so für riesiege Freude auf Seiten der SG. 

Jetzt stürmte der Gast mit allem nach vorne und kam so nochmals zu Möglichkeiten. In der 84. Minute scheiterte der Rechtsaußen im 1 gegen 1 an Benno Schneider und der Nachschuss wurde abgeblockt.. Zwischenzeitlich hatte Steffen Prinz nach starker Balleroberung von Pascal Nießen am gegnerischen 16-er sogar die Möglichkeit, den Deckel drauf zu machen, schoss aber aus halbrechter Position knapp am langen Pfosten vorbei. Die letzte Möglichkeit mit dem Abpfiff bot sich dann nochmals den Gästen als ein Flachschuss aus 18 Metern leicht abgefälscht nur den Außenpfosten touchierte. 

Am Ende siegt die SG dank viel Einsatz, Kampf und der besseren Chancenverwertung zu Hause. Aber auch dreckige 3 Punkte sind eben 3 Punkte und so zieht man am FC Rurdorf und dem TuS Schmidt in der Tabelle vorbei und klettert auf Rang 6. 

Aufstellung: Schneider - L. Claßen, C. Offermann, M. Hallmanns, Möller - A. Offermann, J. Hallmanns - K. Clasen (67. F. Vohsen), Krumpen (76. Nießen), M. Wirtz - Bednorz (80. S. Prinz)

 

Die morgigen Spiele

Am kommenden Wochenende trifft man dann mit dem SV Huchem-Stammeln erneut auf einen Tabellennachbar.

 



Das könnte Sie interessieren

JFV Broichweiden wird mit 7:0 besiegt - Tabellenführer

Das 7:0 unserer U17 Juniorinnen gegen JFV Broichweiden sichert die Tabellenführung und lässt die Mädels als Erster in die Herbstferien gehen.

21.10.2017

Drei Punkte aus Wenau entführt

Die Erste der SG Vossenack/Hürtgen siegt mit 4:1 in Wenau und die Zweite verliert knapp mit 2:1 im Derby bei Burgwart Bergstein.

16.10.2017

Burgwart Bergstein und Wenau 2 heißen die nächsten Gegner der SG

Am Wochenende wartet das Derby gegen Burgwart Bergstein auf unsere Zweite, während die Erste nach Wenau 2 in der Kreisliga A reisen muss.

14.10.2017

Spiele am Wochenende

... lade Modul ...

Tabelle 1. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...

Unser Sportangebot

Sportangebot

Übersicht des kompletten Vereinssportangebots inkl. der zugehörigen Ansprechpartner

Fussball gegen Rechts

Fussball gegen Rechts Logo