Drei Punkte aus Wenau entführt
16.10.2017 203 Aufrufe des Artikels

Drei Punkte aus Wenau entführt

Image

Die Erste siegt mit 4:1 in Wenau und die Zweite verliert knapp mit 2:1 im Derby bei Burgwart.

Am Sonntagnachmittag reiste die Grunwald-Elf nach Bergstein. Nach den deutlichen Niederlagen der Vorwochen zeigte man dort aber ein anderes Gesicht. Mit viel Einsatz und Wille ging man in diese Partie und bereitete der favorisierten Platzelf enorme Schwierigkeiten im Offensivspiel. Denn die konzentrierte Defensivarbeit war das Primärziel der SG. So ließ über die gesamten 90 Minuten ledigich wenige Torchancen zu, die Burgwart jedoch gnadenlos ausnutzte und bis kurz vor Schluss zum 2:0 führte. 
Auch die verletzungsbedingten Auswechslungen von Zimmermann, Langwald und Hutmacher brachten den Defensivverbund selten in große Schwierigkeiten. Unter dieser taktischen Einstellung litt aber vor allem das eigene Offensivspiel, denn auch da kam nahezu nichts. Kurz vor Schluss konnte Marius Palm via Foulelfmeter auf 1:2 verkürzen, was gleichzeitig auch der Endstand war. Ohne zu glänzen gewinnt somit Burgwart die Partie verdient mit 2:1. 

Besser lief es dagegen in Wenau, wo die SG von Beginn an das Spiel bestimmte und schon früh durch einen Freistoßtreffer von Julian Hallmanns in Führung ging (3. Min). Es war ein Spiel auf ein Tor, was die mitgereisten Zuschauer der SG sahen. Jedoch konnte die Krumpenschützlinge lange Zeit nicht nachlegen. Chancen durch Hallmanns, Wirtz, Vohsen und Bednorz wurden neben einigen schlecht zu Ende gespielten Kontern allesamt liegen gelassen. Erst Bednorz sorgte mit dem Halbzeitpfiff für die befreiende und hochverdiente 2:0-Führung. 

Auch nach dem Wechsel spielte nur die SG. Erst scheiterte Bednorz in der 49. Minute am Pfosten ehe er in der 53. Minute nur durch ein Foul im 16-er gestoppt werden konnte. Elfmeter sind Chefsache - und so verwandelte Kapitän Max Hallmanns diesen sicher im Kasten zur 3:0-Führung. 

Im Anschluss schaltete die SG ein paar Gänge zurück und wollte nun verwalten, was nicht wie geplant funktionierte, denn plötzlich hatte die Heimelf mehr vom Spiel. Bis zur 73. Minute blieb dies jedoch ungefährlich. Erst ein schwach verteidigter Ball in den Fuß des Gegners und das 1:3 ließ Wenau nochmal hoffen. In der 85. Minute wäre es dann fast noch enger für die SG geworden, als Schneider bereits bezwungen war und Marvin Wirtz erst auf der Linie klären konnte.

Gerade noch auf der eigenen Torlinie gerettet stand Marvin Wirtz auch in der 88. Minute im Mittelpunkt. Nach einem Einwurf legte er sich den Ball kurz vor und beförderte ihn per sehenswerten Halbvolleyschuss ins lange Eck und machte so den Sack zu. 

Am Ende gewinnt man hochverdient mit 4:1 und holt damit den dritten Sieg in Folge. 

Schneider - M. Prinz, C. Offermann, M. Hallmanns, Möller (71. L. Claßen) - J. Hallmanns (83. Nießen), A. Offermann - K. Clasen,  M. Wirtz,  F. Vohsen (68. S. Prinz) - Bednorz

 

Am Wochenende geht es dann wieder auf heimischem Geläuf zur Sache. Am Samstag empfängt die zweite Mannschaft den SC Kreuzau und am Sonntag gastiert in Vossenack der FC Rurdorf. 


SG V/H II : SC Kreuzau
Samstag, 21.10.2017
Anstoß: 18:30 Uhr
Sportplatz Hürtgen


SG V/H : FC Rurdorf
Sonntag, 22.10.2017
Anstoß: 15:00 Uhr
Sportplatz Vossenack



Das könnte Sie interessieren

Burgwart Bergstein und Wenau 2 heißen die nächsten Gegner der SG

Am Wochenende wartet das Derby gegen Burgwart Bergstein auf unsere Zweite, während die Erste nach Wenau 2 in der Kreisliga A reisen muss.

14.10.2017

Heimsieg gegen Merzenich bringt Luft im Tabellenkeller

Die SG Vossenack/Hürtgen erkämpft sich gegen SC Merzenich einen 3:2 Sieg. Die Zweite geht gegen Columbia Drove mit 0:5 baden.

08.10.2017

Heimspiele gegen JSV Drove und SC Merzenich

Sonntag Kreisliga A Düren - Vossenack/Hürtgen gegen SC Merzenich, Samstag Kreisliga B Düren Zweite Mannschaft gegen JSV Drove.

06.10.2017

Spiele am Wochenende

... lade Modul ...

Tabelle 1. Mannschaft

lade Fupa Widget...

Unser Sportangebot

Sportangebot

Übersicht des kompletten Vereinssportangebots inkl. der zugehörigen Ansprechpartner

Fussball gegen Rechts

Fussball gegen Rechts Logo